PZN: 0930673
Packung: 100 ml/ Flüssig
Hersteller: Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Patienteninformation für UMCKALOABO Flüssigkeit 1.Was ist UMCKALOABO Flüssigkeit und wofür wird es angewendet? 1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel? UMCKALOABO Flüssigkeit enthält Wirkstoffe der Pelargonium sidoides-Wurzel, ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten pflanzlichen Arzneimittel bei akuter Bronchitis. UMCKALOABO Flüssigkeit enthält diese Wirkstoffe in einem Extrakt aus den Wurzeln von Pelargonium sidoides, einer in Südafrika beheimateten Pflanze. Tierexperimentell wurden bei der Maus nach Einnahme des Extraktes die Hemmung von "Sickness Behaviour" (unspezifische, im Rahmen einer Infektion auftretende Krankheitssymptome) und antioxidative Eigenschaften nachgewiesen. UMCKALOABO Flüssigkeit ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. 1.2.Welche Wirkstärken und Darreichungsformen gibt es? Pelargonium sidoides-Zubereitungen gibt es als - Tropfen enthaltend 8,0 g Auszug aus Pelargonium sidoides-Wurzeln (1:8 bis 10) in 10 g (= 9,75 ml) Flüssigkeit. - Saft (Sirup) für Kinder enthaltend 0,2506 g Auszug aus Pelargonium sidoides-Wurzeln (1:8 bis 10) in 100 g (= 93,985 ml). - Filmtabletten enthaltend je 20 mg Auszug aus Pelargonium-sidoides-Wurzeln (1:8 bis 10). Das Auszugsmittel ist Ethanol 11 % (m/m). Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, welche Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind. 1.3.Pelargonium sidoides-Zubereitungen werden angewendet zur symptomatischen Behandlung der akuten Bronchitis (Entzündung der Bronchien). 2.Was müssen Sie vor der Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit beachten? 2.1.UMCKALOABO Flüssigkeit darf nicht eingenommen werden, - bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels, - bei erhöhter Blutungsneigung, - bei Anwendung gerinnungshemmender Medikamente, - bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen. Tropfen sollten bei Säuglingen unter 1 Jahr nicht angewendet werden. Filmtabletten sind zur Anwendung bei Kindern bis 12 Jahren nicht vorgesehen. 2.2.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit ist erforderlich Bei fehlender Besserung innerhalb einer Woche, bei über mehrere Tage anhaltendem Fieber, Auftreten von Atemnot oder blutigem Auswurf ist umgehend ein Arzt aufzusuchen. Beenden Sie die Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit und suchen Sie einen Arzt auf, wenn bei Ihnen Zeichen einer Leberschädigung auftreten (Gelbfärbung der Haut oder Augen, dunkler Urin, starke Schmerzen im Oberbauch, Appetitverlust). Hinweis zu sonstigen Bestandteilen: Tropfen enthalten 12 Vol.-% Alkohol. Filmtabletten enthalten Lactose (Milchzucker). Bitte nehmen Sie die Tabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. 2.2.a) Kinder Die Behandlung von Kleinkindern unter 6 Jahren mit Tropfen oder Saft sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Zur Behandlung von Säuglingen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor, daher sollten Saft oder Tropfen bei Säuglingen unter 1 Jahr nicht angewendet werden. Filmtabletten sind zur Anwendung bei Kindern bis 12 Jahren nicht vorgesehen. 2.2.b) Ältere Patienten Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. 2.2.c) Schwangerschaft Wie bei allen Arzneimitteln sollte die Anwendung während der Schwangerschaft sorgfältig abgewogen werden. Die Anwendung von UMCKALOABO Flüssigkeit in der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. 2.2.d) Stillzeit UMCKALOABO Flüssigkeit sollte während der Stillzeit nicht eingenommen werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. 2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten. 2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten? Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Aufgrund der möglichen Beeinflussung von Gerinnungsparametern durch UMCKALOABO Flüssigkeit ist eine verstärkte Wirkung gerinnungshemmender Medikamente wie Phenprocoumon und Warfarin bei gleichzeitiger Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit nicht auszuschließen. In einer placebokontrollierten Doppelblindstudie an gesunden Probanden ergaben sich keine Wechselwirkungen zwischen UMCKALOABO Flüssigkeit und Penicillin V. 2.4.Woran ist bei Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken? Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen; bitte beachten Sie aber die Informationen in Abschnitt 3.1 ("Art und Dauer der Anwendung"). 3.Wie ist UMCKALOABO Flüssigkeit einzunehmen? Nehmen Sie UMCKALOABO Flüssigkeit immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. 3.1.Art und Dauer der Anwendung Saft wird morgens, mittags und abends eingenommen. Nehmen Sie Tropfen bitte morgens, mittags und abends mit etwas Flüssigkeit ein. Nehmen Sie Tabletten bitte morgens, mittags und abends unzerkaut mit genügend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) ein. Filmtabletten nicht im Liegen einnehmen. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Es empfiehlt sich, die Behandlung nach Abklingen der Krankheitssymptome noch mehrere Tage fortzuführen, um einen Rückfall zu vermeiden. Die Behandlungsdauer sollte 3 Wochen nicht überschreiten. 3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis 3.2.a) Tropfen 3.2.a.1.Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren 3-mal täglich 30 Tropfen. 3.2.a.2.Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren 3-mal täglich 20 Tropfen. 3.2.a.3.Kleinkinder im Alter von 1 bis 5 Jahren 3-mal täglich 10 Tropfen. 3.2.b) Saft 3.2.b.1.Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren 3-mal täglich 5 ml. 3.2.b.2.Kleinkinder im Alter von 1 bis 6 Jahren 3-mal täglich 2,5 ml. 3.2.c) Tabletten Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 3-mal täglich 1 Filmtablette. 3.3.Wenn Sie eine größere Menge UMCKALOABO Flüssigkeit eingenommen haben, als Sie sollten Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie (bzw. Ihr Kind) eine größere Menge von UMCKALOABO Flüssigkeit eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. 3.4.Wenn Sie die Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit vergessen haben Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder hier beschrieben, fort. 3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit UMCKALOABO Flüssigkeit abgebrochen wird Sollten Sie die Behandlung abbrechen wollen, so besprechen Sie dieses bitte vorher mit Ihrem Arzt. Beenden Sie nicht eigenmächtig die medikamentöse Behandlung, weil der Erfolg der Therapie dadurch gefährdet werden könnte. 4.Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel kann UMCKALOABO Flüssigkeit Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: - sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten - häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten - gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten - selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten - sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle - Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden 4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten? Zur Anwendung von Pelargonium-Zubereitungen liegen langjährige Erfahrungen vor. Danach können unter Einnahme Pelargonium-haltiger Arzneimittel die nachfolgend beschriebenen Nebenwirkungen auftreten: Bei Anwendung von UMCKALOABO Flüssigkeit treten gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit oder Durchfall auf. In seltenen Fällen kann leichtes Zahnfleisch- oder Nasenbluten auftreten. Überempfindlichkeitsreaktionen sind beschrieben (sogenannte Typ-I-Reaktion oder Typ-II-Reaktion mit Bildung von Antikörpern); es können Hautausschlag (Exanthem), Nesselsucht (Urtikaria) und Juckreiz (Pruritus) an Haut und Schleimhäuten auftreten. Derartige Reaktionen können schon bei der ersten Einnahme des Medikamentes eintreten. In sehr seltenen Fällen können schwere Überempfindlichkeitsreaktionen mit Gesichtsschwellung, Dyspnoe und Blutdruckabfall auftreten. Fälle von Leberschäden wurden im Zusammenhang mit der Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit berichtet. Gelegentlich wurden unter Einnahme Erhöhungen der Leberwerte beobachtet. Setzen Sie UMCKALOABO Flüssigkeit ab und informieren Sie Ihren Arzt über die Einnahme von UMCKALOABO Flüssigkeit, wenn es bei Ihnen unter der Anwendung von UMCKALOABO Flüssigkeit zu einer Erhöhung der Leberwerte kommt. Müdigkeit, Appetitlosigkeit und unbestimmte Oberbauchbeschwerden können Symptome sein, die auf eine Leberentzündung hinweisen. Unter der Einnahme wurden Erniedrigungen der Blutplättchen (Thrombozyten) beobachtet (Häufigkeit nicht bekannt). Diese können auch durch die Grunderkrankung bedingt sein. 4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen? Insbesondere bei Anzeichen von Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Hautrötungen, ggf. verbunden mit Juckreiz, oder aber Appetitlosigkeit und Oberbauchbeschwerden beenden Sie bitte die Anwendung von UMCKALOABO Flüssigkeit und suchen umgehend Ihren Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann. Das Arzneimittel darf nach Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion oder einer Leberentzündung nicht nochmals eingenommen werden. Falls Sie Nebenwirkungen beobachten, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. 5.Wie ist UMCKALOABO Flüssigkeit aufzubewahren? Lagern Sie UMCKALOABO Flüssigkeit bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf. Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Pflanzliche Auszüge in Tropfen- oder Saftform können nach längerer Zeit zu Nachtrübungen neigen, die aber ohne Einfluss auf die Wirksamkeit sind. Es handelt sich um ein Naturprodukt, leichte Schwankungen in Farbe und Geschmack können vorkommen. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Saft, Tropfen: Die Haltbarkeit nach Öffnen des Behältnisses beträgt 6 Monate. Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen. 6.Quelle und Bearbeitungsstand Information der SCHOLZ Datenbank auf Basis der vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen Daten Copyright by ePrax AG, München; Juli 2012 - November 2016
* AVP Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer. Irrtümer vorbehalten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.